Studenten Heimarbeit

Heimarbeit - was sind die besten Jobs von Zuhause aus?

Dieser Artikel richtet sich an Menschen die sich von Zuhause aus etwas übers Internet dazuverdienen möchten. Welches sind die besten Jobs von Zuhause aus? Genau das erfährst du in diesem Artikel.

Es geht hier um ganz verschiedene Möglichkeiten online Geld zu verdienen. Mein Favorit ist natürlich das Affiliate Marketing als selbständige, nebenberufliche Tätigkeit. Aber ich möchte dir in diesem Beitrag noch ein paar andere Möglichkeiten aufzeigen die es gibt.

Durch das Internet ist die Suche nach Heimarbeit deutlich einfacher geworden. Egal, ob Du in Berlin, Köln, München oder Hamburg wohnst, von ganz Deutschland aus kannst Du im Internet Geld verdienen.

Allerdings musst Du dir hierfür anfangs einige Fragen beantworten. Denn es gibt unterschiedliche Tätigkeiten wie du online von Zuhause aus Geld verdienen kannst.

Als erstes solltest du entscheiden ob du ein nebenberufliches Einkommen auf selbständiger Bais oder im Angestelltenverhältnis erzielen willst.

Angestellt werden oder sich selbstständig machen?

Ein Nebenjob kann im Angestelltenverhältnis oder auf selbstständiger Basis durchgeführt werden. Im Prinzip gründest Du im letzteren Fall Dein eigenes Unternehmen, das Du dir online aufbaust. Das hat den Vorteil, dass, wenn gerade niemand mit deinen Fähigkeiten gesucht wird, du von niemanden abhängig bist – außer von dir!

Allerdings musst Du dich neben der eigentlichen Arbeit dann auch mit Sachen auseinandersetzen, die dir vielleicht nicht sonderlich viel Spaß machen. Darunter gehören Steuern und unternehmerische Probleme, die zu lösen sind.  Der Vorteil bei einem  Nebenjob auf selbständiger Bais ist, dass dein Einkommen nach oben nicht begrenzt ist.

Der Vorteil von einem online Nebenjob im Angestelltenverhältnis ist natürlich der, dass du dich auf die Tätigkeit konzentrieren kannst und dich nicht mit all den Aufgaben beschäftigen musst die eine selbständige Tätigkeit mit sich bringen.

Überlege dir deshalb Anfangs gut was dir wichtiger ist und auch wieviel Zeit du in deinen Nebennob investieren kannst.

Hier möchte ich dir ein paar Ideen geben, die du sowohl auf selbstständiger Basis und mit etwas Recherche vielleicht auch im Angestelltenverhältnis ausüben kannst:

Texten schreiben

Webdesign

Online Marketing (Affiliate Marketing, Social Media Betreuung etc.)

Umfragen beantworten und dafür vergütet werden

Network Marketing

Und vieles mehr…

Als selbständiger Freelancer kannst du deine Dienste auf Plattformen wie z.B. https://www.upwork.com/ oder https://www.machdudas.de/jobs-neu anbieten.

Als Tipp: Wenn du selbst jemanden suchst der bestimmte Dinge/Tätigkeiten für Dich erledigt wirst du auf diesen Plattformen mit Sicherheit fündig.

Wenn das alles nichts für dich ist und Du kein Talent als Texter hast, dann gibt es noch weitere Stellenangebote als Minijob oder Aushilfe per Internet. Solch ein Job ist dann vielleicht weniger agil und auch im Bezug auf Verdienstmöglichkeiten eingeschränkt, aber er ist sicher und du kannst von zu Hause aus entspannt arbeiten. Oftmals kannst Du dir die Zeit sogar selbst einteilen.

Nachfolgend stelle ich dir einige Möglichkeiten vor, wie du online von Zuhause aus Geld verdienen kannst.

Für Umfragen bezahlt werden

Es ist durchaus möglich, dass Du dich ganz einfach für Nachforschungen bezahlen lässt. Der Vorteil an diesem Job ist, dass man sehr flexibel ist. Man wird pro ausgefüllte Umfrage bezahlt und muss nicht jeden Monat eine gewisse Anzahl an Stunden abreißen.

Diese Heimtätigkeit ist auch für Mütter oder ältere Personen gedacht. Wichtig ist nur, dass Du oftmals in die entsprechende Zielgruppe fällst. Wenn du viele Interessen hast, dann ist das häufiger der Fall. Schließlich können große Firmen so perfekt forschen, was den Markt angeht.

Für Studierende bietet sich diese Heimarbeit besonders an, da eine Studie ergeben hat, dass diese besonders gefragt sind und folglich auch besser vergütet werden. Doch du würdest nicht nur besser vergütet werden, sondern eben auch deutlich mehr Umfragen erhalten.

Da du auch nur einen Internetzugang und ein internetfähiges Gerät brauchst, kannst du von überall aus fleißig sein und dir einen netten Nebenverdienst aufbauen. Wäre das nicht etwas für dich?  

Ich habe da schon mal etwas recherchiert. Die folgende Plattform kann ich dir hier besonders empfehlen.

Du möchtest für deine täglichen Einkäufe belohnt werden? Werde  Marktforschungsteilnehmer und freue dich auf tolle Prämien und Gewinne.
*Zur Plattform.*

Heimarbeit besonders geeignet für Schüler und Studenten: Tutor und Nachhilfelehrer

Was man hier macht, muss ich dir sicherlich nicht sehr ausführlich erklären. Ein Tutor oder Nachhilfelehrer gibt eben Nachhilfe und dank des Internets kannst du dies über Skype oder Zoom machen. Hier unterstützt Du bei Hausaufgaben oder hilfst bei der Klausurvorbereitung.

Was ich auch schon oft gehört habe, ist, dass du überwiegend Schülern und Studierenden aus anderen Ländern hilfst, die Deutsch als Fremdsprache haben. Kommuniziert wird dann per Englisch oder wie es eben möglich ist.

Hier hast Du nur den Nachteil, dass du zeitlich nicht besonders variabel bist. Schließlich musst du dich bei dieser Tätigkeit an deine Schüler anpassen und zum Teil – sofern Du Schüler aus dem Ausland hast – musst du mit der Zeitverschiebung klarkommen. Unter den Studentenjobs ist diese Variante aber sehr beliebt, wenn man sowieso Lehramt oder ähnliches studiert. Vielleicht machst du ja richtig Karriere und kannst dann sogar Mitarbeiter einstellen.

Heimarbeit: Texte schreiben als Nebenjob

Hier arbeitet man quasi freiberuflich und übernimmt verschiedene Aufgaben und Jobangebote. Hierbei solltest du dich gut organisieren können. Denn die Texte müssen zu einem gewissen Zeitpunkt fertiggestellt werden und da darfst du dann natürlich nicht besonders lange trödeln oder das vor dir herschieben.

Darüber hinaus kann dieser Job schon recht fordernd sein. Denn du musst sprachlich begabt sein und dich gut ausdrücken können. Allerdings hängt dies auch von der Zielgruppe und dem Fachjargon dann ab. 

Allerdings kann man sich auch die Themen heraussuchen. Wenn du also beispielsweise sehr gerne über Fitness und Gesundheit schreibst, dann kannst du dir eben auch solche Themen heraussuchen. Als Medizinstudent bietet es sich auch an, wissenschaftliche Arbeiten in diesem Bereich zu verfassen, um Übung auf diesem Themengebiet zu bekommen.

Die Kunden können dich dann nach deinen Texten bewerten, sodass du auch immer mehr Angebote mit besseren Bezahlungen erhältst. Du kannst diesen Nebenjob auch jederzeit pausieren und in den Urlaub oder ähnliches fahren. 

Wenn dich diese Möglichkeit interessiert schau dir mal die Seiten ​https://www.textbroker.de/ und https://www.content.de/ an. 

Auch wenn du selbst Texte schreiben lassen möchtest sind diese beiden Plattformen ideal für dich.

Heimarbeit: Als Produkttester arbeiten

Letztlich kannst du auch als Tester von Produkten arbeiten und so etwas den Verkauf gewisser Dinge bestimmen. Hierfür schicken Dir Firmen Güter zu, die du über einen längeren Zeitraum testen musst. Allerdings sind solche Tätigkeiten sehr beliebt, sodass du nur sehr wenige Arbeitgeber finden wirst, die so etwas gerade suchen.

Natürlich kannst du es auch hier versuchen, aber erwarte nicht, dass du hier sehr hoch bezahlt wirst. Oftmals darfst du die Artikel am Ende einfach behalten und zum Teil sind die Produkte wirklich schrott. Ob es also Sinn ergibt, dass du in diesem Themengebiet arbeitest, musst du für dich selbst entscheiden.

Online Business: Affiliate-Marketing durch einen Blog in Heimarbeit

Wenn du kein Fan von Datenerfassung oder langweiligen Arbeiten bist, dann kannst du die Digitalisierung auch für dich nutzen und versuchen, dir daraus ein Business zu bauen – so wie ich es mache.

Es gibt etliche Online Kurse (klicke auf das Wort für weitere Infos), die sehr wenig kosten, die dir zeigen, wie du einfach und simpel eine Webseite aufbaust und dann gewisse digitale Infoprodukte oder andere Gegenstände empfiehlst. Wenn jemand dann über deine Empfehlung einen Kauf tätigt, erhältst du eine Provision von dem Verkaufspreis.

Sehr viele Leute können sogar im deutschsprachigen Raum davon leben. In Amerika ist es inzwischen sogar ein ganz normaler Beruf. So kannst du recht entspannt ganz neben deinem Studium zwischen 1000-2000€ dazuverdienen. Wie klingt das für dich?

Wenn dich dieses Thema interessiert lade dir lade dir gerne meine Checkliste: In 7 einfachen Schritten zum eigenen, profitablen Online Business herunter.

Hier gehts zu meiner gratis Checksliste.

About the Author Daniel

Ich bin Daniel Hünermund und meine Leidenschaft gilt dem Online Marketing. Ich habe mich auf Affiliate Marketing spezialisiert. Wenn du Fragen zum Online Geld verdienen hast schreib mir einfach eine Mail an: info(ät)mein-webcoach.net oder komm in meine FB Gruppe zu diesem Thema: https://www.facebook.com/groups/onlinestrategien/